UNSER OLIVENHAIN

 

Der Olivenhain symbolisiert ganzes Leben. Stolz und stark, voll antiker Erinnerungen, wurde er nur zu oft verletzt und verlassen, fand aber immer wieder liebevolle Hände, um dieser Pflanze die Würde angehen zu lassen, die sie verdient.

Heute sind es unsere Hände und es ist etwas ganz Besonderes für uns, diese alten Bäume liebevoll zu pflegen, sie wachsen und gedeihen zu sehen und dieses Erbe an unsere Kinder weiterzugeben. Unser Öl erzählt die Geschichte dieser Bäume und aus Respekt unterstützen und kräftigen wir unsere Pflanzen und das Land ausschließlich mit Naturstoffen.

In der Toskana gibt es circa 14 Millionen Olivenbäume auf 93000 Hektar Land und 70000 Produzenten, in der Provinz Lucca 7000 Olivenölhersteller, von denen 75 % nicht mehr als 2 Hektar Land besitzen. Unser 4 ha großer, denkmalgeschützter Olivenhain, der in Terrassen angelegt ist, hat einen alten Baumbestand von 1111 Olivenbäumen, die bis zu 400 Jahre alt sind und sich aus den Sorten Frantoio (80 %), Leccino (10 %), Maurino (5 %) und Quercetano (5 %) zusammensetzt.

Viele unserer alten Oliven haben noch den originalen Stamm, was in der Toskana recht selten ist. 1985 gab es einen massiven Frost mit Minustemperaturen von 20 Grad Celsius. 90 % der Bäume wurden beschädigt oder zerstört. 17 Millionen Pflanzen mussten bis auf den Boden zurückgeschnitten werden, viele überlebten nicht, da auch die Wurzeln erfroren sind.

Das gleiche passierte 1709, bekannte als „Der schreckliche Winter von 1709“, wo die Toskana und auch Ligurien von Frost überzogen waren.

Im Frühjahr 2005 haben wir 240 drei Jahre alte Olivenbäume angepflanzt, die frühestens im Alter von ca. 15 Jahren ins volle Ertragsalter treten.

In toskanischen Hügelgebieten liegt der mittlere Olivenertrag oft nicht höher als bei 6 bis 7 kg pro Baum, was bei einer Ölausbeute von ca. 15 % einem Ertrag von etwa einem Liter pro Baum entspricht. Nur in ausgesprochenen Spitzenjahren kann ein mittlerer Ertrag von bis zu zwei Litern pro Baum zusammenkommen.

 

Unsere Ertragszahlen

Jahr Ertrag kg Ertrag in lt Ertrag/Baum
in kg
Ertrag/Baum lt Ölausbeute
in %
2000 1.) 916   150   1,04   0,135   15
2001) 2440   400   2,57   0,36   15
2002 10380   1700   10,92   1,53   15
2003 2.) 0   0   0   0   0
2004 12998   2000   11,7   1,8   14,09
2005 6801   1117   6,12   1   15
2006 12387   2228    10,3   1,8   16,5
2007 2018   352    1,8    0,3   16
2008 12200    1685   10   1,4   12,6
2009 5137   606   4,3   0,5   10,8
2010 8822   937,5   7,35   0,78   9,7
2011 7134   872,5   6   0,72   11,2
2012 11921   1458   8,8   1,08   11,2
2013 11402   988   8,5   0,75   7,9
2014 2.) 0    0    0    0    0
2015 8658   1000,25   6,4   0,74   10,58
2016 5177   603,8   3,83   0,45   10,68
2017 5433   700   4   0,52   11,6
2018 2430   252   1,8   0,18   9,5
2019 3509   351,5   2,6   0,26   9,18

1.) Erste Ernte nach 3jähriger Restaurationszeit
2.) Keine Ernte aufgrund der klimatischen Bedingungen